Das Leben mit 2 Unterschenkel (US) Prothesen

Antworten
Benutzeravatar
AmpuKlaus
Moderator + Anwender
Beiträge: 134
Registriert: Mo Feb 19, 2018 18:32
Postleitzahl: 2826
Land: Deutschland
Wohnort: Görlitz - Sachsen
Kontaktdaten:

Das Leben mit 2 Unterschenkel (US) Prothesen

Beitrag von AmpuKlaus » Sa Feb 02, 2019 11:50

Liebe Forum Mitglieder

Ich will und möchte gern nur mal die Frage stellen: "Erlebt Ihr nie, niemals etwas, was Ihr mit Euren amputierten Mitmenschen hier im Forum teilen, mitteilen könnt???

Hier eine Vorstellung einer jungen Frau (23 Jahre), die schon 14 Jahre 2 Unterschenkel Prothesen trägt. (Ich konnte sie NICHT bewegen, zu uns in das Forum zu kommen, das schon genug um die Ohren hat.)

Es gibt hier einige, die recht neu oder frisch amputiert wurden. Auch wenn Ihr älter seid, als Lisa und vielleicht Oberschenkel amputiert seid wie viele oder ich - so kann man sich einmal die Zeit nehmen, um zu sehen, wie das jemand in die Reihe bekommt, der beide Unterschenkel (US) fehlen.

Hier findet Ihr alle bisherigen Videos von Lisa: https://www.youtube.com/channel/UC2p9q5 ... 3VA/videos

Hier einmal 24 Minuten zu ihrer Lebensgeschichte ab 9 Jahren, wie alles kam, wie sie und ihre Eltern damit umgehen, welche Schuhgröße sie hat - weil sie keine richtigen Füße mehr hat, .... und vieles mehr. Zu finden hier: https://www.youtube.com/watch?v=ttgrG0GInHo


Es wäre schön, wenn die Eine oder der Andere etwas für unser Forum beitragen könnte!
Lesen können wir alle. Könnt Ihr auch schreiben?

LG
Klaus

Annelise
Anwenderin
Beiträge: 125
Registriert: Sa Jan 20, 2018 19:10
Land: Deutschland

Re: Das Leben mit 2 Unterschenkel (US) Prothesen

Beitrag von Annelise » Di Feb 12, 2019 23:24

Ja ich habe mir die Videos von Ihr angeguckt .
Das Sie normale Autos Fährt , hätte ich nicht gedacht . Ich kann mir das nicht vorstellen wie das gehen sollte .
Meine Nähmaschiene habe ich mal ausprobiert die mit dem Wippbrett am Fußteil zu bedienen .es geht bei mir nicht .
Schade das Sie nicht hier ins Forum kommt .
Aber die Videos .... finde ich gut , ich habe darauf hin meinen OT angesprochen und dann gibt es wol fileicht was neues für mich (anderer Fuß ). Mal sehen ,wenn ich die neue Prothese bekomme .
Oder muß man das wieder extra beantragen ??

Benutzeravatar
AmpuKlaus
Moderator + Anwender
Beiträge: 134
Registriert: Mo Feb 19, 2018 18:32
Postleitzahl: 2826
Land: Deutschland
Wohnort: Görlitz - Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Das Leben mit 2 Unterschenkel (US) Prothesen

Beitrag von AmpuKlaus » Mi Feb 20, 2019 20:51

Hallo Annelise

Schön, dass Du Dir mal die Videos angesehen hast.
Ja, dass diese Frau Auto fahren kann, dass sehe ich als fast normal an. SICHERLICH ist es eine Übungssache und eine Frage etwas zu lernen. Mein OT ist über 20 Jahre US amputiert und er ist auch die 400-500 Km non stop mit uns allen 3 mit dem Transporter bis nach Magdeburg gefahren. Als ich mal fragte, meinte er nur: "Alles Übungssache" und lachte.

Das mit der Nähmaschine ist etwas anderes. Da muss das Fussgelenkt wippen, "schaukeln". Beim PKW muß man nur den Druck auf die Pedale(n) ausüben lernen.

Wäre ja, schön, wenn Du ein paar neue Passteile für Deine Prothese bekommen würdest. ABER jedes NEUE Bauteil muss die KK immer erst genehmigen!
Ich drücke Dir die Daumen, dass Du eine super passende Prothese bekommst. Auch Du musst mal richtig Glück haben.

LG
Klaus

Annelise
Anwenderin
Beiträge: 125
Registriert: Sa Jan 20, 2018 19:10
Land: Deutschland

Re: Das Leben mit 2 Unterschenkel (US) Prothesen

Beitrag von Annelise » Do Feb 21, 2019 14:50

Als ich mich in mein Auto gesetzt hatte in der Reha noch mit der Krankengymnastin zusammen , hatte ich versucht das Gaspedal zu drücken , doch ich konnte das nicht .
Ich würde mir da nur vorstellen das man die ganze Zeit den Fuß hochhalten müßte , also niemals die Ferse aufsetzen darf .Damit man das Pedal vor und zurück bekäme .
Das währe mir zu anstrengend .
Auch müßte man ja dann auch das Bremspedal noch bedienen , und dann da ohne Gefühl im Fuß , dann da genau hinziehlen können .

Da ich im Video gesehen habe das es Füße gibt ,die man wippen kann , hatte ich den Prothesenbauer drauf angesprochen .Da sagte er das es
sowas gäbe .
Man müsse damit aber auch umgehen können . Ich hatte ihn gefragt ,ob das die KK genehmigen müßte . Ich meine , er hätte nein gesagt , aber so genau weiß ich das nicht , er zögert ja auch ,weil ich ja noch die Orthese anhabe und auch noch Opperiert werde .
Grüße
Annelise

Antworten