Verkalkung am Künstlichen Hüftgelenk

Annelise
Anwenderin
Beiträge: 168
Registriert: Sa Jan 20, 2018 19:10
Land: Deutschland

Re: Verkalkung am Künstlichen Hüftgelenk

Beitrag von Annelise » So Sep 22, 2019 16:40

Zum eigentlichen Thema zurück

Nun ja, dann hätte ich ja eh opperiert werden müssen ,auch wenn da keine Verkalkung hätte weg gemachet werden müssen .

habe noch Op Berichte bekommen bzw: selber raus geholt und habe was erfahren , was mir im Krankenhaus keiner mitgeteilt hat .
Das Ich Heterope Ossifikation IV hatte und nicht Stufe III
Und noch besser, Lockerungen in dem Bereich künstliche Hüfte ,was dabei auch mit opperiert worden ist .
Genaue Bezeichnung , was sich da ganau gelockert hat ,muß ich noch im Internett recherchieren .

Ich denke ja ,das durch das Streckdefizid, wegen der nicht gewußten Ossifikation "jetzt bezeichnet mit Stufe 4), die Hebelwirkungen das Streckdefizid weg zu dehnen ,dann wol auf die Künstliche Hüfte über gegangen ist (auswirkungen hatte,sichlockerte ) :?: :roll: und da dann alles gelockert hat .


Ich hatte ja nach dem versuchten Strecken auch meinerseits dann immer wieder Schmerzen bekommen , so das ich das dann und auch die Kg Das weitere Strecken sein gelassen hat .

Grüße
Annelise

Antworten