Unterschenkelamputiert , ich bin wieder da

Hier können sich Forumsteilnehmer und natürlich auch Moderatoren vorstellen.
Annelise
Anwenderin
Beiträge: 170
Registriert: Sa Jan 20, 2018 19:10
Land: Deutschland

Re: Unterschenkelamputiert , ich bin wieder da

Beitrag von Annelise » Mi Okt 02, 2019 07:04

Hallo karline

Es wird bald alles geregeld sein , das ich besser betreut werde .
Ich habe einen netten Mann getroffen ,einen Betreuungsassistenzen .
Mal sehen das es dann mal alles für mich besser geregeld wird .
Grüße
Annelise

Karline
Anwenderin
Beiträge: 97
Registriert: Mi Apr 16, 2014 19:02
Postleitzahl: 99
Land: Deutschland

Re: Unterschenkelamputiert , ich bin wieder da

Beitrag von Karline » Mi Okt 02, 2019 07:23

Das hört sich doch schon gut an.
Das Gericht ist bemüht, für DICH eine gute Lösung zu bekommen

Annelise
Anwenderin
Beiträge: 170
Registriert: Sa Jan 20, 2018 19:10
Land: Deutschland

Re: Unterschenkelamputiert , ich bin wieder da

Beitrag von Annelise » Do Dez 26, 2019 22:46

Ich war bald 2 Monate im Krankenhaus gewesen.... .Davor war ich in einem normalen Krankenhaus, aber nur wenige Tage lang .
Schmerzen im Abdomen ,wo wußte ich nicht , Schneller Puls und Blutdruck stimmten nicht .
Harnverhalt immer wieder und die Schmerzen auch wenn ich aufs Klo war .
Und Blut im Stuhl .Ging aber keiner drauf ein .Bzw. die Hausärztin , der hatte ich das gesagt und dem Internisten .
Der Internißt wollte aber haben das ich zur Hausärztin hin gehen sollte , wegen welches Procerdere.
Jetzt am Freitag bekomme ich eine neue Betreuerin , aber fiel Hoffnung mache ich mir da nicht .
Mal sehen wie es weiter gehen wird .

Ich hatte soo schmerzen im Unterbauch (Abdomen )gehabt und keiner fand was , weil es bei mir ja auch alles so da so diffus ist .

Grüße
Annelise

Benutzeravatar
AmpuKlaus
Moderator + Anwender
Beiträge: 161
Registriert: Mo Feb 19, 2018 18:32
Postleitzahl: 2826
Land: Deutschland
Wohnort: Görlitz - Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Unterschenkelamputiert , ich bin wieder da

Beitrag von AmpuKlaus » Fr Dez 27, 2019 18:24

Hallo Annelise,
da hatte es Dich ja ganz doll erwischt. So etwas zu hören ist garnicht schön.
Wir hoffen, dass sich alles wieder beruhigt hat im Bereich des Abdomen. Für all die nicht wissen wo das bei sich zu finden ist: "der Bereich des Rumpfes zwischen Brustkorb und Becken." https://de.wikipedia.org/wiki/Abdomen

Schlimm ist es, wenn ein Arzt Dich zum Anderen schickt.
Bei all den Erscheinungen, die Du uns schildertest, hätte ja man wenigstens etwas finden müssen, was bei Dir nicht in Ordnung ist. All das hört sich sehr eigenartig an :roll:

Ich hoffe, dass Deine neue Betreuerin besser ist, als die Du zuvor hattes. Auch muss es sich etwas zwischen ihr und Dir menschlich einspielen.

Dir alles Gute
Klaus

Annelise
Anwenderin
Beiträge: 170
Registriert: Sa Jan 20, 2018 19:10
Land: Deutschland

Re: Unterschenkelamputiert , ich bin wieder da

Beitrag von Annelise » Sa Dez 28, 2019 00:01

Hallo Klaus
Zum Schluß hatte ich in der Psychiatrie dann Antibiotika bekommen .
Bei dem Gebärmutterhals war ja Mitte des Jahres der Abstrich nicht in ordnung gewesen das sollte ende Oktober gemacht werden .
Aber dann war ich in der Psychiatrie gewesen und konnte nicht hin gehen .
Und wo ich dann jetzt Dauerkatheder habe , geht es mir jetzt auch besser .
Ich konnte ja nicht si Spühren ob meine Blase voll war weil das ja immer so ein Gefühl war und nur Schmerzen hatte , aber nichts gefunden wurde .
Jetzt mit dem DK ist das ja jetzt kein Problem mehr mit dem Machen .
Ich hoffe das ich jetzt damit ruhe habe .
Keine Schmerzen habe auch nicht mehr wenn ich aufs Klo war .
Nur das Groß machen da mache ich mir noch Sorgen , aber dazu ist das hier ja das Falsche Forum ?
Der Linke Daumen ist auch gefühlsgestört seitlich Oben drauf .
Und rechts schläft immer alles ein in der rechten Hand nur der kleinste Finger nicht wenn ich an den Treckingstöcken gehe .
Mein noch vorhandener Fuß Links da stimmt auch nicht mehr so alles .


Binn ja gespannt was der Reha Arzt dann mitte Jannuar sagen wird .
Der Nimmt sich extra fiel Zeit für mich :-D
Um alles im ganzen Beurteilen zu können .

Die neue Betreuerin wohnt in der Ecke, wo auch der Reha arzt auch Praktiziert .

Grüße
Annelise

Antworten