habe heute das Merkzeichen aG bekommen

Erfahrungen mit Beantragung des SBA, des Merkmals "aG" und des Parkausweises
Dustin x
Gast
Beiträge: 16
Registriert: Di Aug 03, 2010 23:25
Postleitzahl: 97000
Land: Deutschland

Re: habe heute das Merkzeichen aG bekommen

Beitrag von Dustin x » So Jun 14, 2020 23:08

:nichtbegreif:
Hallo, warum muß man erst vor das Sozialgericht, bis man "aG" bekommt?
Wer verdient daran, dass Richter ,Gutachter, Versorgungsamtsvertreter und deren Schreibkräfte " anwesend " sind?

Männe hat so nebei mal einen Antrag auf Verschlimmerung gestellt, in der Hoffnung auf aG, weil er kommt mit der Beinprothese nicht aus dem Auto- in einer normale Parklücke!
Also alle Gutachten eingereicht, abgelehnt von MDK, was weis der Kuk.. von welchen Spezialisten! Begründungen, die genau in diesen Gerichtsgutachten explizit angeführt werden!
O.K. verweis auf Sozialgericht, bei o.g. nach 30 Min. a.G. erhalten! Unglaublich für uns, das Gutachter und Richter fragten, was ich dabei will !
Männe hatte schon seit Unfall 2010 GB - und DIE Fragen am Sozialgericht nach wegen MIR einer BEGLEITPERSON???
Denn sie wissen nicht ,was sie tun!

LG die ewige Beleitperson hat die Schnauze echt voll!
Dustin

Benutzeravatar
AmpuKlaus
Moderator + Anwender
Beiträge: 175
Registriert: Mo Feb 19, 2018 18:32
Postleitzahl: 2826
Land: Deutschland
Wohnort: Görlitz - Sachsen
Kontaktdaten:

Re: habe heute das Merkzeichen aG bekommen

Beitrag von AmpuKlaus » Mi Jun 17, 2020 12:21

Hallo Dustin
Das ist ja verrückt und krass, was man mit Dir getrieben hat.
Ich musste mich erst mal ein bissel belesen über Dich hier im Forum.
Ja es ist schon krass, was man mit uns Amputierten in diesem Staat so treibt.
Ich habe in den knapp 5 Jahren fest gestellt, der MDK lehnt IMMMMER erst mal alles AB!!!! Wer da nicht in den Widerspruch geht, hat ein Problem!
Ja, wir müssen leider bei ALLLLLEM sehr beharrlich sein, um unsere Ziele bei den Behören, Hilsmittelabteilungen und bei Ärzten zu erreichen.
Mein erster Orthopädiearzt, dieser ..., wollte mir ein 1/2 Jahr nach der Aputation mir nur ein Kenevo genehmigen :evil: Er sagte: "Ich habe auf dem Gebiet der Orthopädie von allem Ahnung, NUR nichts vom Aputation." (((Das sagt doch ALLES, dass diese Ärzte uns wenig helfen können - sage ich bei meiner Situation.)))

Ja Dustin, dass hast Du ganz toll durch gezogen, alle Achtung :-D ! Egal wo es ist, man muss allen zeigen, dass man sich NICHTS gefallen läßt.

Ich brauche zum Beispiel am meisten die Krankenkasse (KK). So habe ich mir in allen "Etagen" der KK meinen Namen hinterlassen. Viele Chef's der KK wissen, dass ich sehr genau weiß, was ich will und nicht schnell aufgebe. ...

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du mit dem erhaltenen "Merkzeichen aG": https://www.betanet.de/merkzeichen-ag.html (für die, die nicht wissen, was es bedeutet) alle Vergünstigungen endlich nutzen kannst.

Dir alles Gute bei all Deinen weiteren Vorhaben.
Klaus

Dustin x
Gast
Beiträge: 16
Registriert: Di Aug 03, 2010 23:25
Postleitzahl: 97000
Land: Deutschland

Re: habe heute das Merkzeichen aG bekommen

Beitrag von Dustin x » Mo Jul 06, 2020 17:47

Hallo Klaus,

dank Dir, auch für den Link zum Merkzeichen!
Wir haben da einiges durch- auch den VDK- die helfen wirklich, aber sind auch der gleichen Meinung wie Männe und ich: die sozial -Kassen sollen für unseren Schaden nur notfalls zahlen ! Denn er ist 100% unschuldiges Verkehrunfallopfer -staatsanwaltlich festgestellt!
Er bekommt volle EU-Rente ( die von der gegnerischen nur teilweise reguliert wurde).

Bei der KK hat er auch schon einiges durch :" er hat doch das C-Leg, da braucht er keinen Adaptivrollstuhl!" etc.....
Pflegestufe (auch persönliches Buget) abgeleht wir -also Männe und ich kommen auch so klar....?

So leben wir halt schon 10 Jahre in dem vielbejammerten Coronamodus ;-))) für uns normal.

LG
Dustin

Antworten